Pressemitteilung

Zum 25. Mal: Comedy in der BAR14 - Jubiläumsshow mit drei Comedians im Jungen Hotel Hamburg

Es gibt etwas zu feiern im Jungen Hotel Hamburg: Bereits zum 25. Mal lädt das 3-Sterne-Superior Hotel im Stadtteil St. Georg zu einem Comedy-Abend in seine BAR14 ein. Bei der Jubiläumsshow von „Comedy in der BAR14“ am Donnerstag, 13. Februar, erwartet das Publikum ein illustres Line-up mit den drei Comedians Don Clarke, Niklas Beecken und Martin Niemeyer. Los geht’s um 20:30 Uhr. Durch den Abend führt wie immer mit viel Humor der bekannte Hamburger Comedian und Moderator Jörg Schumacher.

Der britische Stand-up Comedian Don Clarke begeistert seit vielen Jahren das Publikum in Deutschland mit absurden Lebensweisheiten und skurrilen Bekenntnissen. Foto: Guido Kollmeier

Fester Bestandteil der Hamburger Comedy-Szene
Seit dem ersten Comedy-Abend im Jungen Hotel Hamburg vor vier Jahren hat sich die Reihe als fester Bestandteil im Comedy-Kalender der Hansestadt etabliert und sich überdies einen Namen als Talentschmiede gemacht. Denn neben gestandenen Comedians treten in der BAR14 auch regelmäßig Newcomer auf. Entstanden ist die Idee, eine eigene Comedy-Veranstaltung ins Leben zu rufen, im Zusammenhang mit dem Sponsoring des Hamburger Comedy Pokals, den das Jungen Hotel seit 2013 unterstützt.

Britischer Humor trifft deutsche Sprache
Der Star des Jubiläumsabends ist Don Clarke. Der gebürtige Engländer lebt seit mehr als 20 Jahren in Deutschland und gehört mittlerweile zu den bekanntesten Stand-up Comedians hierzulande. Mit typisch britischem Humor erzählt er skurrile Geschichten aus dem alltäglichen Leben und gibt absurde Lebensweisheiten zum Besten. Dabei ist er ein genauer Beobachter der deutschen Sprache, über deren Eigentümlichkeiten er sich auch nach all den Jahren immer noch wundert. In der BAR14 präsentiert Don Clarke Auszüge aus seinem aktuellen Soloprogramm „Sex und Sechzig“, mit dem der Gewinner zahlreicher Comedy-Preise gerade durch Deutschland tourt.

Perfides Spiel mit dem Publikum
Als Newcomer tritt Niklas Beecken auf. Er lebte vor drei Jahren noch in einem kleinen Dorf am Rande Hamburgs, mittlerweile lebt er in Hamburg am Rande der Verzweiflung. Kein Wunder, er studiert Mensch-Computer-Interaktion. „Ich rede hauptsächlich über Dinge, die mir dumm und sinnlos erscheinen, also zwangsläufig meistens über mich selbst“, erklärt Niklas Beecken. Die Kritiker sagen über ihn, dass er das Publikum mit seiner ruhigen zurückhaltenden Art häufig auf die falsche Fährte führt, um dann urplötzlich und überraschend mit seinem trockenen Humor zuzuschlagen.

Klassische Stand-up-Comedy
Entspannt im Hier und Jetzt zu schweifen ist nicht unbedingt Martin Niemeyers Sache. Lieber macht er sich Sorgen und zweifelt sich neurotisch und mit trockenem Witz durch den Alltag. Dabei überrascht er mit originellen Lösungsansätzen, die das Potential haben, aus einer eigentlich ganz gewöhnlichen Situation eine echte Krise zu machen. Der Familienvater verkörpert auf lakonische Art die klassische Stand-up-Comedy – ehrlich, persönlich, ohne Getöse. Martin Niemeyer war bereits im Quatsch Comedy Club Mix sowie bei Nightwash in Köln zu Gast, stand im Finale des ersten Hamburger Comedy Pokals und ist nominiert für den Hamburger Comedy Pokal 2020.

„Comedy in der BAR14“ am Donnerstag, den 13. Februar, beginnt um 20:30 Uhr. Der Eintritt beträgt acht Euro und ist für Hotelgäste frei. Dabei lohnt sich frühzeitiges Erscheinen nicht nur wegen der freien Platzwahl, denn: In der Bar des Jungen Hotels Hamburg ist täglich von 18 bis 20 Uhr Happy Hour und alle Cocktails und Longdrinks kosten nur sieben Euro.