Pressemitteilung

Der 1.000.000. Gast im Jungen Hotel Hamburg - Seit 18 Jahren eine Top-Adresse für Touristen und Geschäftsreisende

Jubiläumsgast im Jungen Hotel Hamburg: Das 3-Sterne-Superior Hotel im Stadtteil St. Georg konnte am Mittwoch, den 4. Juli, seinen 1.000.000. Gast begrüßen. Der Geschäftsführende Direktor Götz Diederichs und Hotelmanagerin Ulrike Groß nahmen Angelika Schwind in Empfang und überreichten ihr einen Blumenstrauß. Außerdem erhielt die völlig überraschte Urlauberin, die zum ersten Mal im Jungen Hotel eingecheckt hat und über die Plattform hotelbeds gebucht hatte, einen Übernachtungs-Gutschein für zwei Nächte im STUDIO 405 nebst Getränken in der BAR14.

Der geschäftsführende Direktor des Jungen Hotels Hamburg Götz Diederichs und Hotelmanagerin Ulrike Groß (re.) mit dem 1.000.000. Gast Angelika Schwind. Foto: Junges Hotel Hamburg

Sozial, engagiert und immer den Menschen im Blick - mit diesem Erfolgsrezept bereichert das Junge Hotel Hamburg seit mittlerweile 18 Jahren die Hotellandschaft der Hansestadt. Mitte 2000 vom CVJM Hamburg gegründet, verbindet das Haus sozialen und gesellschaftlichen Einsatz mit den Anforderungen an einen modernen Beherbergungsbetrieb. Zentral gelegen richtet es sich sowohl an Familien und Städtetouristen als auch an Geschäftsreisende. Die Auslastung der 127 Zimmer liegt bei rund 80 Prozent, in den sieben Konferenzräumen tagen Weltkonzerne neben Start-Ups. Das ansprechende Ambiente, ein à-la-carte Restaurant, eine gemütliche Bar und der Wellness-Bereich inklusive Sauna schaffen einen hohen Wohlfühlfaktor, das freundliche und kompetente Personal macht das Rundum-Sorglos-Paket für jeden Gast komplett.

Soziale Verantwortung und gesellschaftliche Vielfalt

Die Unternehmensphilosophie des Jungen Hotels basiert auf einem harmonischen Dreiklang aus Menschlichkeit, Ökonomie und Ökologie; Werte wie Solidarität, Gemeinschaft und Nachhaltigkeit bestimmen das wirtschaftliche Handeln. Für den Geschäftsführenden Direktor Götz Diederichs ist das eine Selbstverständlichkeit: „Unser Fokus liegt immer auf dem Menschen. Ein Hotel ist ein Ort der Begegnung und des Austausches und wir tragen eine besondere soziale Verantwortung, sowohl gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch gegenüber unseren Gästen, der Gesellschaft und der Umwelt. Darum engagieren wir uns auch außerhalb unseres Hauses auf vielen Feldern und stellen dabei immer wieder mit Freude fest, dass sozialer Einsatz und gesellschaftliche Vielfalt das eigene Leben bereichern.“

Um das Wohl der Gäste kümmern sich 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Besondere Aufmerksamkeit wird der Nachwuchsförderung gewidmet; seit seiner Gründung haben mehr als 100 junge Menschen im Jungen Hotel eine Ausbildung absolviert. Bei der Suche nach Personal schlägt das Haus bewusst neue Wege ein und kooperiert mit dem Inklusionsbüro Hamburg, dem Arbeitsintegrations-Netzwerk ARINET, den Elbe-Werkstätten und der Schule Weidemoor.

Maßnahmen für den Schutz der Umwelt

Eine Vorreiterrolle nimmt das Junge Hotel beim Umweltschutz ein. Bereits 2012 hat es als erstes Hotel in Hamburg den „DEHOGA Umweltcheck“ bestanden und der Verband Deutsches Reisemanagement VDR hat das Haus für sein nachhaltiges Wirtschaften als „Certified Green Hotel“ klassifiziert. Die Grundlage der Unternehmenspolitik bildet der auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Ethik-Codex. Dessen Einhaltung erwartet das Haus auch von seinen Lieferanten und anderen Geschäftspartnern. Die Regelungen betreffen auch die Gastronomie, in der überwiegend regionale Produkte verwendet werden. Daneben unterstützt das Hotel soziale Projekte wie „Kochen für Obdachlose“, „www.foodsharing.de“ und die Umweltinitiative „Plant for the Planet“.

Förderung von Kunst und Kultur in der Hansestadt

Mit eigenen Veranstaltungsreihen, die sich auch an die Bewohnerinnen und Bewohner in St. Georg richten, belebt das Junge Hotel die Kulturszene der Hansestadt. In der hoteleigenen BAR14 treten Musikerinnen und Musiker aus Hamburg und dem Umland auf, während bei „Comedy in der BAR14“ Stand-up Comedians aus dem ganzen Bundesgebiet das Publikum zum Lachen bringen. Daneben finden regelmäßig Kunstausstellungen und Lesungen statt. Außerdem unterstützt das Junge Hotel Kulturveranstaltungen wie den Hamburger Comedy Pokal, die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg, den Black History Month und die Hamburger Zaubernächte.