Pressemitteilungen

Archiv

Pressemitteilung

Die Auflösung der Gegensätze: Ausstellung „Impressions“ von Renate Hamer im Jungen Hotel Hamburg

Neue Kunst im Jungen Hotel Hamburg: Ab dem 4. Juli zeigt das Drei- Sterne-Superior Hotel in der Hamburger Innenstadt die Ausstellung „Impressions“ mit Werken der Hamburger Künstlerin Renate Hamer. Die 16 farbenfrohen Bilder wirken auf den ersten Blick abstrakt und offenbaren dem Betrachter erst bei genauerem Hinschauen Figuren und Gegenstände.

Für ihre Werke nutzt Renate Hamer unterschiedliche Techniken, gestaltet Collagen, druckt Monotypien und verwendet Farbpigmente und Kaseinfarbe. Die Wahl der Farben spiegelt die emotionalen Kontraste der Künstlerin wider, die nach eigener Aussage zwischen „laut“ und „leise“ hin und her schwingen. „Ich versuche, Eindrücke und Ereignisse aus meinem Alltag auf der Leinwand darzustellen und möchte dabei Gegensätze auflösen“, beschreibt Renate Hamer ihre Motivation. In ihren Bildern gestaltet sie Gegebenheiten oder Situationen zu linearen Ornamenten.

Die 1949 in Pinneberg geborene Renate Hamer lebt und malt in Hamburg-Horn. Seit 1982 nimmt sie regelmäßig an freien Fachkursen, Workshops und Kunstreisen der Akademie Leonardo FINE ART unter der Leitung von Gerd Krenckel teil. „Hier habe ich die Malerei von der Pike auf gelernt und konnte mich mit den verschiedenen Stilen vertraut machen“, erläutert die Künstlerin.

Die Bilder von Renate Hamer sind bis zum 4. September in der Lobby und im à-la-carte Restaurant ESSRAUM des Jungen Hotels Hamburg zu sehen. Der Eintritt ist wie immer bei kulturellen Veranstaltungen des Drei-Sterne-Superior Hotels kostenlos.