DEHOGA-Umweltsiegel in Gold und VDR-Zertifikat - Mehrere Auszeichnungen für das Junge Hotel Hamburg

Das Junge Hotel Hamburg wirtschaftet besonders nachhaltig und bietet beste Bedingungen für Konferenzen. Beides hat das 3-Sterne-Superior Hotel im Hamburger Stadtteil St. Georg jetzt schriftlich. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA hat das Junge Hotel mit dem DEHOGA Umweltsiegel in Gold ausgezeichnet und der Geschäftsreiseverband VDR hat dem Haus das Gütesiegel „Certified Conference Hotel“ verliehen.

Der „DEHOGA Umweltcheck“ untersucht und bewertet die vier Kategorien Energie/Klima, Wasser, Abfall und Lebensmittel/Einkauf regionaler Produkte im Gastgewerbe. 2012 war das Junge Hotel das erste Hotel in der Hansestadt, das die damals neue Auszeichnung in Silber erhalten hat. Für das DEHOGA-Umweltsiegel in Gold musste das Hotel noch in dem Bereichen Energie und Lebensmittel zulegen, zum Beispiel mit der Umstellung aller Lampen auf energiesparende LED-Technik und dem verstärkten Einsatz von Fair-Trade-Produkten und Bio-zertifizierten Lebensmitteln.

Mit dem Gütesiegel „Certified Conference Hotel“ bescheinigt der VDR, dass es sich im Jungen Hotel Hamburg ausgezeichnet tagen lässt. Um das Zertifikat zu bekommen, musste das Haus einen umfassenden Anforderungs-Katalog erfüllen. Die überprüften Kriterien reichen von der Beschaffenheit und Ausstattung der Tagungsräume über den Service und die professionelle Betreuung der Tagungsteilnehmer bis hin zu den Abrechnungsmöglichkeiten und dem Gesamteindruck des Hotels. Vorgenommen wurde die Bewertung von erfahrenen Praktikern aus der Event- und Veranstaltungsbranche.

Auf dem Bild überreicht Ulrike von Albedyll, Hauptgeschäftsführerin des DEHOGA Hamburg, dem Geschäftsführenden Direktor des Jungen Hotels Hamburg, Götz Diederichs (re.), die Urkunde für den DEHOGA-Umweltcheck in Gold. Veranstaltungsmanager Dirk Brügmann (li.) präsentiert dazu das Zertifikat „Certified Conference Hotel“ vom VDR.